Vita

Dr. Regina Abeld

Geb. 1980 in Adenau

2002-2005 Studium Diplom-Sozialarbeit/Sozialpädagogik an der katholischen Fachhochschule Norddeutschland (Osnabrück)

2005 Mitarbeit im Forschungsprojekt zu den Lebensumständen alleinerziehender Mütter und Väter (Osnabrück)

2009-2011 Berufsbegleitendes Masterstudium „Forschung und Leitung in der Gemeindepsychiatrie“ an der Hochschule RheinMain (Wiesbaden)

2005-2012 verschiedene Tätigkeiten als Dipl. Sozialarbeiterin in stationären und ambulanten Settings der Suchtkrankenhilfe und Gemeindepsychiatrie (Glandorf, Rheine)

2011 Ausbildung zur Mediatorin

2012-2016 Promotion an der Universität Kassel in Kooperation mit der Hochschule Fulda

2014 Weiterbildung zur Familienrat-Koordinatorin

2014-2019 freiberufliche Tätigkeit als Mediatorin und Familienrat-Koordinatorin im Mediationsbüro Osnabrück e.V.

Seit 2014 Honorar-Lehrbeauftragte der Hochschulen Osnabrück, Berlin, Fulda und Koblenz

2014-2019 Hochschuldidaktische Weiterbildung (insgesamt 138 AE)

2017 Ausbildung zur Integralen Körpertherapeutin (Basismodul)

2017-2018 Fachbereichsleiterin und Dozentin für das duale Studium „Soziale Arbeit“ an der Berufsakademie Melle

Seit 2019 in Ausbildung „Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung im Integrativen Verfahren“

Seit 05/2019 Projektkoordinatorin des Projektes „Integration einer durchgängigen Vermittlung wissenschaftlicher Methodenkompetenz in der Fachlehre der Katholischen Theologie“ (IntWiss) am Fachbereich 01 Katholische Theologie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz